top of page

Sachkunde und Wesenstest für Halter gefährlicher Hunde des Landes Thüringen.

Durchführung, Begleitung und Abnahme: Sachkundeprüfung und Wesenstest für Halter gefährlicher Hunde


Ab sofort biete ich eine umfassende Betreuung im Bereich der theoretischen und praktischen Sachkundeprüfung für Halter gefährlicher Hunde nach §§ 2 bis 8 der Thüringer Sachkundeprüfungsverordnung (ThürSachkundePrüfVO) an. Dieser Service umfasst nicht nur die reine Durchführung der Prüfung, sondern auch eine ganzheitliche Begleitung der Hundehalter durch den gesamten Prozess.

Die Durchführung der Sachkundeprüfung ist ein entscheidender Schritt, um sicherzustellen, dass Halter gefährlicher Hunde die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen, um mit ihren Tieren verantwortungsbewusst umzugehen. Hierbei lege ich nicht nur Wert auf die formale Abwicklung der Prüfung, sondern auch auf einen respektvollen und unterstützenden Umgang mit den Hundehaltern. Die Prüfung selbst wird sorgfältig gestaltet, um alle relevanten Aspekte der Sachkunde abzudecken.

Die Begleitung während des gesamten Prozesses ist mir besonders wichtig. Die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung beinhaltet nicht nur das Vermitteln von Wissen, sondern auch die Unterstützung der Hundehalter bei möglichen Unsicherheiten oder Ängsten. Die Begleitung erstreckt sich über den theoretischen Teil der Prüfung bis hin zur praktischen Umsetzung im Umgang mit dem Hund. Mein Ziel ist es, nicht nur eine Prüfung abzuhalten, sondern eine unterstützende Hand zu reichen, um die Hundehalter bestmöglich auf ihre verantwortungsvolle Rolle vorzubereiten.


Zusätzlich biete ich die Durchführung des Wesenstests an, der gemäß den §§ 3 und 4 der Thüringer Wesenstestverordnung (ThürWesenstestVO) die Beurteilung der Gefährlichkeit von Hunden ermöglicht. Als sachkundige berufene Person nach dem Thüringer Tiergefahrengesetz (ThürTierGefG) erstelle ich Gutachten über die Gefährlichkeit von Hunden gemäß § 3 Abs. 5 der ThürWesenstestVO. Auch hier steht die umfassende Begleitung der Hundehalter im Vordergrund, um Verständnis für die Testverfahren zu schaffen und eventuelle Fragen zu klären.

Für Privatpersonen und Behörden erstelle ich individuelle Gutachten über die Gefährlichkeit der vorgestellten Hunde. Dieser Prozess beinhaltet nicht nur die rein formale Auswertung des Wesenstests, sondern auch die Möglichkeit, individuelle Empfehlungen für eine sichere Haltung zu geben.




Bei Fragen oder Unsicherheiten bezüglich der Sachkundeprüfung, des Wesenstests oder anderer Belange im Zusammenhang mit gefährlichen Hunden stehe ich jederzeit im Hundezentrum zur Verfügung. Mein Anliegen ist es, nicht nur als Prüferin, sondern auch als Unterstützungsperson für Hundehalter da zu sein, um eine vertrauensvolle und aufklärende Zusammenarbeit zu gewährleisten.

bottom of page